Weltmaschine_746x497

AboVorteil

SÜDKURIER AUF TOUR: Die Weltmaschine

Den Beinamen „Weltmaschine“ trägt die wohl spektakulärste Forschungseinrichtung, die menschlicher Geist je ersonnen und gebaut hat: den Large Hadron Collider (LHC) am CERN in Genf. Seine Aufgabe: Die Abläufe in den ersten Momenten nach dem Urknall vor 14 Milliarden Jahren nachzubilden, um zu verstehen, warum unsere Welt heute so ist, wie sie ist. Ohne Albert Einsteins wegweisende physiktheoretische Überlegungen gäbe es wohl auch kein CERN. Deshalb beginnt die Tour an seiner vermutlich wichtigsten Wirkungsstätte in Bern, wo seine Theorien und Leben sehr eindrucksvoll, anschaulich und verständlich erklärt werden.

SÜDKURIER-Abonnenten zahlen
nur 299 €* p.P. im DZ (EZ-Zuschlag 62 €)

Termin

  • 21. und 22. Juli 2019

Im Teilnehmerpreis** enthalten:

  • Fahrt im komfortablen Reisebus
  • Führungen und Eintritte
  • Lunchpaket am Montag
  • Übernachtung im 4-Sterne-Hotel in Genf inkl. Frühstück
  • Fachkundige Reiseleitung sowie Info-Material
  • Reiseorganisation
CERN-Luft-Ring_514x389
Einstein_514x389

Um die Theorie auf den Prüfstand zu stellen, haben zwei Dutzend Nationen das Superforschungszentrum CERN in Genf geründet. In einer jüngst neu gebauten gigantischen Anlage, dem LHC, werden heute Teilchen noch viel kleiner als ein Atom, in zwei HighTech-Ringen jeweils fast auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt, d.h. jedes Teilchen durchfliegt 11.000 Mal pro Sekunde den gesamten 27 km langen Ring. Anschließend lässt man sie kollidieren und dann beginnt die zweite große Aufgabe am LHC; die Analyse der dabei entstehenden „Splitter“. An vier Experimenten rund um den LHC-Ring beobachten die Forscher die Kollisionsereignisse. Jedes Teilchen gibt auf seinem Weg wichtige Informationen, was nur Sekundenbruchteile dauert. Deshalb sind unvorstellbar umfangreiche „Messgeräte“, wie das CMS-Experiment erforderlich.

Über das Leben und die wegweisenden Theorien Einsteins hat Berns Historisches Museum eine große sehens- und erlebenswerte Dokumentation zusammengestellt. In Bildern, Filmen und an zahlreichen weiteren Objekten lässt sich der gesamte Lebenslauf des Nobelpreisträgers miterleben. Wie die Relativitätstheorie funktioniert und welche praktische Bedeutung sie heute im Alltag hat – auf diese und viele andere Fragen gibt es hier verständliche Antworten.

Rufen Sie jetzt an und sichern Sie sich Ihren Platz:

Tel. 0 61 23/70 19 18

(Montag – Samstag, 8 – 20 Uhr)

In Kooperation mit Büro für Kommunikation & Medien C. Wehnert, Jakob-Früholzstraße 6, 73312 Geislingen (Steige)

* Teilnahmeberechtigt sind Abonnenten, die ihr Abonnement mit dem SÜDKURIER bereits abgeschlossen haben.

**Weitere Speisen und Getränke werden vom Teilnehmer direkt bezahlt.